Eigentlich sind wir ja zwei!

Über Fräulein Mizzie

Wie du am Namen schon erkennen kannst, ist Fräulein Mizzie eine Katzendame und das Maskottchen meines Unternehmens. Ich bin ihr Personal.

Sie schnurrt und ich arbeite!

Seit vielen Jahren treibt mich die Leidenschaft für Stoffe, Farben und Design um. Ich finde es wunderbar, selber Sachen zu entwerfen und zu nähen. In unserer schnell-lebigen Zeit möchte ich die Begeisterung für’s Nähen gerne mit dir teilen. Dafür habe ich schöne Dinge entwickelt, mit denen du dir dein Hobby leichter organisieren kannst.

Nähen macht nämlich glücklich!

Aktuelles

Fräulein Mizzies Näh-Adventskalender 2022

Näh´ dich mit fünf Projekten durch die Adventszeit

Türchen 1 bis 5

Fräulein Mizzie Kirschkernkissen – genau das Richtige für die kalten Tage. Bei diesem Projekt wird mit Baumwolle auf Fleece appliziert und mit der Nähmaschine ein bisschen gestickt. Für die Füllung wird ein extra Kissen mit Kirschkernen gefüllt. So kann das Inlet separat in der Microwelle oder dem Backofen erwärmt werden, damit die Freude am Kissen noch lange erhalten bleibt.

Türchen 6 bis 10

Kleine Taschen gehen immer – als Kosmetiktasche, als Stiftemäppchen, als Krimskramssammler. Der farbenfrohe Baumwollstoff hat sogar einen ganz besonderen Effekt. Durch die vielen unterschiedlichen Muster der Rechtecke auf dem Stoff, könnte man ihn glatt für gequiltet halten.

Türchen 11

Möge die Naht mit dir sein! Auch richtig trennen will gelernt sein. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist gutes Zubehör. Heute gibt es also einen Auftrenner, falls doch mal eine Naht daneben geht, habt Ihr gleich das richtige Werkzeug zur Hand.

Türchen 12 bis 14

Das Schönste am Fest ist ja auch immer der hübsch gedeckte Tisch zum Weihnachtsessen. Rot und grün haben da als klassische Weihnachtsfarben schon lange ausgedient. Heute darf es schon mal Gold sein. Die vier dunkelblauen Servietten habe ich für Euch, mit einem handgeschnitzten Kokosschalen-Stempel und goldener Textilfarbe, alle per Hand selbst bedruckt. Herausforderung sind die jeweils 4 (in Summe 16!!!) Briefecken, die genäht werden müssen. Egal, ob mit Kontrastgarn akzentuiert oder Ton in Ton – einfach wunderbar!

Türchen 15 bis 18

Beim vierten Projekt werden noch mal Eure Applikationsfähigkeiten beansprucht. Diesmal müsst Ihr selber ausschneiden, aber dank einer sehr ausführlichen und bebilderten Anleitung ist das gar kein Problem. Eine etwas kleinteilige und fummelige Arbeit, aber das Ergebnis ist doch zauberhaft.

Ich liebe diese kleinen Stickbilder. Ihr auch?

Türchen 19 bis 23

Der Näh-Adventskalender ist ja auch als kleiner Geschenkelieferer gedacht. Mit Projekt 5 ist dann mal was für den Papa, großen Bruder oder besten Kumpi dabei. Eine klitzekleine Geldbörse, die ganz ideal an jedes Schlüsselbund passt. Ihr müsst Euch nur noch für das Design entscheiden. Ich finde die Bullis allerliebst und passend zu meinem Autoschlüssel. Achja, wenn der nur auch zu einem Bulli gehören würde….😉.

Türchen 24

HEILIG ABEND – juhu….Geschenke, Geschenke, Geschenke…

Auch für Euch habe ich im 24. Türchen ein Geschenk versteckt. Ich habe viele kleine Glückskekse genäht und darin schöne Sprüche versteckt. Mit dem kleinen Verschluss kann man die Bändchen auch um´s Handgelenk tragen.

Mein Lieblingsspruch ist:

“Dankbarkeit ist die schönste Blume, die aus der Seele kommt”

Ein wunderbar buntes, kreatives und nähreiches Jahr geht zu Ende und ich bedanke mich von Herzen bei jedem von Euch!!!

Eure lieben Nachrichten, vielen Bilder der genähten Projekte und natürlich Eure zahlreichen Bestellungen sind mein Motor. Mit einem Kopf vieler Ideen freue ich mich auf 2022 und den Start des nächsten Näh´dich durch´s Jahr Kalenders. Ab Februar starten wir wieder mit der Februar & März Box. Schnell sein lohnt sich wie immer, denn ich werde die Überraschungsbox auch weiterhin in limitierter Auflage anfertigen.

Bleibt alle schön gesund!

Bis bald Eure Daniela von Fräulein Mizzie

Let´s get ready for christmas mit der Oktober & November Box

Das Jahr nähert sich dem Ende, und das Hamsterrad des Alltags scheint sich immer schneller zu drehen. Manchmal muss man einfach mal die Augen schließen und die Welt für ein paar Minuten aussperren. Das erste Projekt der Oktober & November Box hat in der Vorbereitung besonders viel Spass gemacht. Das Augenkissen wird aus feiner Baumwolle genäht, die mit ihrem Muster an die letzten schönen Sommertage erinnert. Gefüllt wird das Innenkissen mit Leinsamen und selbst geerntetem Lavendel. Der Duft war himmlisch beim Verpacken. Als Zugabe habe ich noch eine schöne Entspannungsübung für Euch mit in das Nähset gelegt.

Immer kommt Weihnachten so plötzlich, da habe ich gedacht mit dieser Box fangen wir schon mal bei Zeiten mit kleinen Weihnachtsdekorationen an. Diese kleinen Filzkugeln (im Set gibt es 2 Stück) lassen sich ganz hervorragend aus Filzresten nähen. Sie eigenen sich als Weihnachtsbaumschmuck oder auch als hübscher Anhänger an deinen Weihnachtsgeschenken.

Weihnachtsstiefel gehören mit zur schönsten Weihnachtsdekoration. Schon im letzten Jahr gab es einen Stiefel in klassischem Design aus Weihnachtsstoffe und mit Glöckchen. In diesem Jahr habe ich mich für eine Boho-Variante aus herrlichem tannengrünen und senfgelben Samt entschieden. Die goldene Borte und die Knöpfe sind echte Vintage-Schätze aus meinem Fundus, die ich immer wieder gern in Projekten mit Euch teile. Der Stiefel ist ein edles Highlight und ein echter Handschmeichler.

Muss es denn immer diese Papierschlacht zum Fest geben? Ganz klar: “NEIN”! Es gibt so wunderbare Alternativen, um die Geschenke für seine Liebsten zu verpacken. Und das tolle daran ist, dass man die Verpackungen immer wieder verwenden kann. Die zwei süßen kleinen Säckchen aus Projekt Nr. 4 würden auch eine hübsche Weihnachtsdekoration abgeben, oder?

Vier Must have´s für den Sommer in der August & September Box

Wenn man auf Reisen geht, kann schon mal der Knopf vom Lieblingshemd verloren gehen oder sich ein Loch in das letzte saubere T-Shirt schummeln. Für alle Fälle sollte man dann ein kleines Näh-Necessaire dabei haben. Im ersten Projekt steckte genau das drin. Aus Baumwolle wird eine kleine Tasche wie eine Ziehharmonika genäht und bietet Platz für Knöpfe, Garn, Schere und Nadeln. Toller Hingucker ist das kleine Etikett “näh nanana” aus der #ColorYourStyle Edition.

Nur zwei Zutaten ergeben diese hübsche Sommertasche. Die besondere Form des Zusammenlegens und das einfache Nähen machen dieses Projekt zu einem Ruck-Zuck-Teilchen. Noch passendes Textilleder als Griff genäht und schon ist die neue Strandtasche fertig. Tadaa Projekt Nr. 2.

In den Projekten geht es auch immer wieder darum, neue Materialen zum Nähen auszuprobieren. Projekt Nr. 3 bringt Tyvek zu Tage. Tyvek ist ein sehr strapazierfähiger papierähnlicher Stoff, der sich aber sehr leicht vernähen lässt. Durch die wasserabweisende Eigenschaft des Stoffes ist er ideal, um daraus kleine Taschen für den Strand zu nähen. Mit der Ankerapplikation ist sie ein Must have für alle Badenixen.

“The FlaBa” ist eine Kühltasche für Trinkflaschen. Das Projekt Nr. 4 ist schon ein etwas anspruchsvolleres Nähprojekt. Die Thermofolie, die als Innenfutter eingenäht wird, hat es in sich und ist ganz schön störrisch. Also eine echte Challange diesmal. Aber die Kombination der Farben und Materialien, beschichteter Canvas, hochwertige Baumwolle, Gurtband, D-Ringe, Kordel und Verschluss machen die Tasche zu einem echten Eyecatcher. Sie bietet so viel Platz, dass ein zusätzliches Kühlakku mit in die Tasche passt. Sie ist also die ideale Begleiterin für die nächste Wanderung, den Citytrip oder einfach nur einen chilligen Nachmittag am See.