Das hast du in der April & Mai Box verpasst…

Manchmal sind Schnitte ganz einfach zu nähen, aber mit ausgefallenen Materialen und kleinen Extras werden sie zu echten Schmuckstücken. In diesem Projekt wurde mit Jute gearbeitet. Mit einer Schablone wurde ein Schriftzug aufgetragen und mit Stickgarn nachbearbeitet. Egal, ob als Brotkorb oder als Utensilo – es ist ein schönes Dekoteilchen.

Ich hab ja immer gedacht, Haarbänder kann man nur mit langen Haaren tragen. Denkste ;-)!!!! Da Haarbänder gerade wieder en vogue sind, waren im zweiten Projekt zwei schöne Alternativen aus Samt oder Jersey versteckt. Als Model musste ich diesmal selber ran und siehe da…gar nicht so schlecht. Wenn ich jetzt mal einen bad hair day habe…zack Haarband und fertig.

Pimp your Jutebeutel – Ich liebe diese einfachen Taschenbeutel aus ausgefallenen Stoffen. Dieser toile de jouy Stoff ist so wunderschön und hätte Marie Antoinette Tasche getragen, dann ganz bestimmt diese. Das i-Tüpfelchen der “Chichi” ist die kleine Trottel. Hast du sie schon entdeckt?

Habt Ihr schon mal Socken genäht? Na dann wurde es aber Zeit. Aus Jerseyresten kann man ganz easy tolle und lustige Strümpfe und Socken nähen. Mit dem vierten Projekt habe ich Euch herausgefordert. Und war doch gar nicht so schwer, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.