Ups, da war die Juni & Juli Box schon ausverkauft?

Man kann auch für Jungs coole Teilchen nähen. Im ersten Projekt steckte diesmal eine kleine runde Tasche aus Neopren-Stoff. In NEON ist sie ganz schnell zu finden. Nur falls der Junior fragt: “Wo ist eigentlich…?”. Mit dem Ring an der Seite ist sie ganz einfach am Rucksack oder Gürtel zu befestigen. Mit dem zusätzlichen Textilleder und dem Neopren gab´s die Möglichkeit, die Tasche zu personalisieren. Bei mir war das natürlich ganz klar das “M” für …. MIZZIE :-).

Ohne Bucket Hat keinen Sommer! Das so ein Hütchen gar nicht so schwer zu nähen ist, habe ich Euch mit dem zweiten Projekt gezeigt. Ich bin mein Muster auch postwendend losgeworden, wie im Bild zu sehen. Der Hut hat als Außenstoff einen stabilen Canvas und innen eine schöne leichte Baumwolle mit zarten Schmetterlingen. Tolle weitere Kombinationen findest du im Shop.

Das ist nicht einfach nur ein Hängeutensilo, das ist DER Automülli. Kennt Ihr das? Kaum hat sich das Auto in Bewegung gesetzt und schon kommt der erste Arm mit Schokoladenpapier von hinten nach vorn und wenig später reicht der Fahrer wortlos die Bananenschale zur Seite. Dann seid Ihr vorbereitet, denn den Automülli kann man mit Papiertüte bestückt ganz einfach an den Griff oder die Kopfstütze hängen. Zum Nähset gehörten Canvas, beschichtete Baumwolle und das Webband mit eingesetztem Snap als Verschluss.

In Projekt vier gab´s mal wieder was für die Dekoecke. Diese drei zauberhaften Kerlchen forderten zwar etwas Fingerfertigkeit, aber mit ihren Organzaschwänzchen erinnern sie uns an das schillern des Meeres im Sonnenlicht. Die Dekofische sind ein super Projekt, um Stoffreste zu verarbeiten. Nähsets mit Schnittvorlage gibt´s im Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.